Klein anfangen bedeutet nicht klein denken

Eine Sache, die mir aus vielen Gesprächen, vor allem aus meinem Mentoring bewusst wurde, ist:

Klein anfangen bedeutet, nicht klein denken.

Ich bin ein Typ Mensch mit unfassbar vielen Interessen. Gerade deshalb war es anfangs für mich so schwer, mich auf eine Sache zu konzentrieren. Vor allem beruflich. Ich hatte 120 000 Ideen, was ich beruflich alles machen könnte. Dementsprechend habe ich auch alles halb angefangen und mich dann gewundert, warum nichts funktioniert hat. Ich war immer nur halbherzig dabei und habe nichts zu 100 % gemacht.



1. Gib immer 100 %

Gerade, wenn Du Dein Unternehmen aufbaust, ist es so unfassbar wichtig immer 100% zu geben.

Sprichst Du zu allen, sprichst Du zu niemandem. Dabei erscheint das Bild von Majestix in meinem Kopf. Der Häuptling des gallischen Dorfes von Asterix und Obelix. Er steht immer auf seinem Schild und hält Reden, während die Gallier ihn durchs Dorf tragen. Und niemand hört ihm zu.


Und so ist es auch mit Deinem Unternehmen. Wenn Du anfängst, alle anzusprechen, wird es nicht funktionieren. Weil Du gar nicht auf die Bedürfnisse von jedem einzelnen eingehen kannst. Deshalb ist es so wichtig, sich am Anfang auf eine Zielgruppe und eine Nische zu konzentrieren.


2. Setz Dich mit Deiner Zielgruppe auseinander

Ich habe ein passendes Beispiel.

Schritt 1: Stell Dir vor, Du bist Coach. Für wen? Es ist so schwer sich als Coach zu positionieren.


Schritt 2: Stell Dir vor, Du bist Dating Coach, dann sieht es auf einmal schon ganz anders aus. Hier weist Du genau, bei was Dir die Person helfen wird, nämlich einen Partner zu finden und Dich auf Dates vorzubereiten.


Schritt 3: Du bist der Dating Coach für Softwareentwickler in Berlin.

Was meinst Du, was Du für einen Experten Status hast?

Wenn ich ein Softwareentwickler in Berlin bin und einen Dating Coach möchte, was glaubst Du, gehe ich zu Dir oder gehe ich zu jemandem, der sagt, er ist einfach nur Coach?


Ja, Deine Zielgruppe ist wesentlich geringer. Die Softwareentwickler in Berlin, die einen Dating Coach benötigen, die kannst Du dafür viel besser und klarer ansprechen. Du kannst ein besseres und spezialisierteres Angebot schreiben und deshalb einen höheren Preis verlangen. Außerdem sind die Werbungskosten geringer, weil Du nicht mehr jeden ansprechen musst, sondern nur die Softwareentwickler aus Berlin, die einen Dating Coach suchen.


Es wäre viel zu breit, zu sagen, dass Du mir bei meiner Gesundheit, meinem persönlichen Leben oder auf meinem beruflichen Weg hilfst. Deshalb ist es so wichtig, sich mit seiner Zielgruppe auseinanderzusetzen und eine klar definierte Zielgruppe zu haben.


3. In der Nische liegt das Geld

Du hast immer die Möglichkeit, von der Nische in die Allgemeinheit zu kommen. Das ist gar kein Problem, aber von der Allgemeinheit in die Nische? Das stellt Deine Glaubwürdigkeit infrage.


Eine kleine Zielgruppe ist auch deshalb notwendig, um Dein Angebot zu schreiben und die Details über Länge und Inhalt festzulegen. Gerade bei Deiner Angebotserstellung ist es wichtig am Anfang klein zu denken. Niemand von uns wird als Experte geboren. Du wirst gut in Dingen, weil Du sie immer und immer wieder machst.


Fang mit einem kurzen Programm an, das erst mal wenige Tage dauert. Fang am Anfang an kostenlos zu arbeiten, um zum einen Selbstvertrauen zu tanken und Dir Zeit zu geben, besser zu werden und Dinge anzupassen. Je mehr Zeit Du in Deinem Unternehmen verbringst und je stärker und besser Du Dich fühlst, desto länger können auch Deine Programme werden.

Natürlich ist es wichtig, eine Vision zu haben, wo die Reise mit Deinem Unternehmen hingeht. Dass Du klein anfängst mit einem Angebot in einer Nische, bedeutet ja nicht, dass Du Dich klein machst.

Sammle so viel Feedback wie möglich von Deiner Zielgruppe und gib Dir genügend Entwicklungsspielraum.


Bist Du ein Scanner Typ?

Auch dann konzentriert Dich auf eine einzige Sache. Vielleicht hast Du 15 unterschiedliche Zielgruppen in Deinem Kopf, das mag sein. Du konzentrierst Dich trotzdem auf eine einzige Zielgruppe mit einem einzigen Produkt. Dann sammelst Du Feedback und wenn es läuft, kommt das nächste Produkt. Wenn es nicht läuft, evaluierst Du, woran es lag, und so geht es weiter.

Das ist der Impuls, den ich Dir heute mitgeben möchte. Klein anfangen bedeutet nicht klein denken, sondern das ist smart.


Smart sein heißt, sein Unternehmen strategisch so aufzubauen, dass Kunden zu Dir kommen und Deine Angebote gekauft werden, damit Du von Deiner Selbstständigkeit leben kannst.

Ich weiß noch, ich habe als Kind super leidenschaftlich Volleyball gespielt, auch sehr lange professionell. Und ich weiß noch, als ich mit drei oder vier Jahren das erste Mal einen Volleyball in der Hand hatte, dass dieser einfach viel zu groß für meine Hände war. Ich konnte ihn überhaupt nicht richtig pritschen.

Zehn Jahre später habe ich den Volleyball mit einer Wucht ins andere Spielfeld geschmettert. Unglaublich, was das für eine Entwicklung war.


Wie sind Deine eigenen Erfahrungen bezüglich Deiner Angebotserstellung?

Wie bist Du vorgegangen und wie hat es geklappt?

Wenn Du in Deinem Leben zurückdenkst, gibt es Dinge, bei denen Du auch klein angefangen hast und die jetzt groß geworden sind?


Hier gehts zur Podcastfolge!


#Mindset #Ehrgeiz #Motivation #Powerfull #Business #FemaleBusiness #BusinessAufbau #BusinessStart #Anfang #Selbstständig


  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Spotify - Weiß, Kreis,
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,

Jeanine Hurte Business Mentoring 

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

© 2020 by Jeanine Hurte